Auslandsfahrt nach Südfrankreich

Südfrankreich

Dieses Jahr zog es die Zugvögel Wittgenstein mit 16 Jugendlichen und 6 Betreuern vom 5. Juli bis zum 19. Juli in den Süden Frankreichs, genauer gesagt nach Argelès sur Mer, nahe an der spanischen Grenze. Nach einer gut 20-stündigen Busfahrt kam die Gruppe im Zeltlager Roussillionnais an. Dort erwartete sie wunderbares blaues Meer, feiner Sandstrand sowie ein unglaublicher Blick auf die Pyrenäen.

In den 14 Tagen standen verschiedene Ausflüge auf dem Programm der Zugvögel. So wurde zum Beispiel der katalanischen Stadt Barcelona ein Besuch abgestattet. Neben der La Sagrada Familia, eine der wohl berühmtesten Kirchen der Welt, wurde auch der „Place de Colomb“ sowie das Olympia Stadion angefahren. Besonders gut kam der Aufenthalt auf den „Ramblas“ an, die Einkaufszeile Barcelonas. Abends gab es einen wunderschönen Ausblick vom Hügel aus auf Barcelona und anschließend klang der Tag bei dem täglichen Schauspiel „La Fuentes“ aus.

Neben Barcelona besuchte die Truppe auch die interessante Altstadt Perpignan sowie die Hafenstadt Collioure.

Außerdem machte die Gruppe in den spanischen Pyrenäen eine Water-Trekking-Tour. Dort wurde entlang des Flusses „Muga“, in 300 Meter Höhe, der Flusslauf abgelaufen. Dabei mussten verschiedene Hindernisse wie Natur-Rutschen und auch Sprünge von Felsklippen absolviert werden.

Ein weiteres Highlight war für die Kids ein Ausflug in die Disco „Millennium“ in Spanien, wo für diverse Gruppen des Reiseanbieters ein Abend mit Musik und Tanz veranstaltet wurde. Neben den Zugvögeln kamen auch Gruppen aus zum Beispiel Lloret de Mar und Nautic Almarta in die Disco.

An den Sommerabenden wurden gemütliche Lagerabende veranstaltet und auch die Altstadt und die Promenade von Argelès Sur Mer besucht.

Während die „älteren“ Zugvögel nun bereits seit zwei Wochen wieder gesund und erholt in der Heimat angekommen sind, sind die jüngeren seit Sonntag, den 03.08.2014 für die letzten beiden Ferienwochen auf das Giller-Zeltlager in Lützel gezogen.

Posted on under Allgemein

Comments are closed.